Elternmitarbeit

Eine wichtige Aufgabe der Elterngemeinschaft ist es, den Kindergarten mitzugestalten und zu tragen. Hierzu gibt es verschiedene Arbeitskreise mit unterschiedlichen Aufgaben. Das Engagement für den Kindergarten ist verpflichtend, darum sollte mindestens ein Elternteil Mitglied eines Arbeitskreises sein.

Bevor man sich hierbei entscheidet, kann man natürlich in die verschiedenen Kreise hineinschnuppern. Innerhalb des ersten halben Jahres sollte man sich aber verbindlich für einen der Arbeitskreise entschieden haben. Immer wieder werden neue Helfer gesucht und Arbeitskreise werden neu belebt. Die Eltern(mit)arbeit ist ein wesentlicher Bestandteil der Pädagogik und Elterninitiative. Das ehrenamtliche Engagement der Eltern trägt die gesamte Einrichtung, wobei sich jedes Elternhaus nach eigenen Möglichkeiten und Kenntnissen einbringen kann. Die Selbstverpflichtung der Eltern zur aktiven Mitwirkung und die Zusammenarbeit für die gemeinsame Aufgabe macht unsere Gemeinschaft aus und dient den Kindern als Vorbild.

Das alles stützt unsere familiäre Gemeinschaft und bewirkt, dass sich Kinder und Eltern mit dem Kindergarten verbinden. Die Arbeitskreise treffen sich in der Regel einmal im Monat zur Lagebesprechung und Planung von Aktivitäten. Da einzelne Kreise auf bestimmte Termine hinarbeiten können kurzfristig auch mehrere Termine anstehen.